Hamburger Unternehmen schaffen Chancen

Für Inklusion braucht es Menschen in den Betrieben, die die Idee vorantreiben, Bewerberinnen und Bewerbern mit Behinderung eine Chance geben und in ihren Firmen geeignete Rahmenbedingungen dafür schaffen.

Übernehmen Sie eine Inklusionspatenschaft

Sprechen Sie uns an, wenn Sie in Ihrem Unternehmen einen Hospitations- oder Praktikumsplatz oder eine freie Stelle anbieten möchten. Benennen Sie eine Inklusionspatin oder einen Inklusionspaten, die/der als feste Ansprechperson  zur Verfügung steht.  Gemeinsam mit Ihnen klären wir die Rahmenbedingungen und schlagen Ihnen geeignete Bewerberinnen und Bewerber vor.

Das Aktionsbündnis unterstützt Sie dabei

Wir bereiten die Inklusionspatin bzw. den Paten auf Wunsch umfassend auf die Patenschaft vor: Informieren zur Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen, besprechen ggf. die individuell erforderliche Gestaltung der Arbeitsumgebung, unterstützen während des Praktikums bzw. bei der Einarbeitung nach Bedarf durch Besuche am Arbeitsplatz und sind stets ansprechbar.

Gemeinsames Engagement für „Inklusive Arbeit“

Unser Ziel ist es, die Verbreitung und Umsetzung des Inklusionsgedankens auf breiter Ebene voranzubringen. Vor diesem Hintergrund initiiert das Aktionsbündnis Fachveranstaltungen und fördert den firmenübergreifenden Austausch und die Vernetzung der betrieblichen Akteure untereinander.
Durch die Veröffentlichung von Good-Practice-Beispielen wollen wir Inklusion erlebbar werden lassen, Vorurteile abbauen und Mut machen. Gern stellen wir auch Ihr Engagement auf unserer Website dar und freuen uns, wenn Sie im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit Ihres Hauses Ihrerseits auf das Aktionsbündnis verweisen.